von TM (Kommentare: 0)

Die kleine Seeschwalbe

Ausflug mit den Rädern von Freest per Fähre nach Peenemünde und dann weiter nach Karlshagen. Dort später guten Strandabschnitt mit wenigen Badegästen gefunden. Am Wasser dann auch guter Möwenbetrieb. Meine Aufmerksamkeit galt aber den Seeschwalben, welche man noch besser beim Baden im Wasser stehend beobachten konnte. Vier Zwergseeschwalben (Sternula albifrons) jagten kleine Fische. Diese sind deutlich kleiner als die Fluss-Seeschwalbe (Sterna hirundo), welche wir regelmäßig in L. beim Fischfang am Bodden beobachten können. Sehr zutraulich habe ich sie auch schon in Freest am Strand im Flachwasser gesehen.

Hier aber hatten wir die kleinere, sehr wendige, rüttelnde Zwergseeschwalbe vor uns. Da ich sie so das erste Mal bewusst sah, verfolgte ich deren Fangversuche eine ganze Weile. Da man die Seeschwalben meist fliegend zu sehen bekommt, wirkt sie immer elegant und schnittig. Die kurzen Beine, die alles etwas ungewohnt disproportioniert erscheinen lässt, nimmt man nur bei Beobachtung des Vogels auf dem Sand wahr.

Am Abend dann noch mal in die Bücher geschaut und den nachträglichen Abgleich und ergänzende Information vollzogen. Wikipedia unterschlägt ein wenig die Küstenstreifen als Lebensraum der Zwergseeschwalbe. Wogegen die Literatur diesen Bereich der See als solchen ausweist.

Zurück